Die Hamburger Sternwarte

DEM HIMMEL GANZ NAH


Forschungseinrichtung und Ausflugsziel

Seit 1912 beheimatet Bergedorf die Hamburger Sternwarte. Hier erstreckt sich in einer großen Parkanlage ein ganzes Ensemble aus denkmalgeschützten neobarocken Kuppelbauten, in denen sich historische Refraktoren und Teleskope befinden. Noch heute forscht hier die Universität Hamburg im Bereich der Astrophysik und beobachtet Planeten, Sterne und andere Himmelskörper. Auch der Lehrstuhl für Geschichte der Naturwissenschaft und Technik ist hier ansässig.

Hamburger Sternwarte
Gojenbergsweg 112
21029 Hamburg

WEBSITE

PROGRAMMANGEBOTE


Fachvorträge, Teleskopabende und Rundgänge

Besucher können eigenständig das Gelände der Sternwarte erkunden. Wöchentlich gibt es sonntags um 14 Uhr geführte Rundgänge zu einzelnen Teleskopen und zur imposanten historischen Bibliothek.

Anmeldung

Monatlich organisiert der Förderverein Sternwarte e.V. offene Vorträge von internationalen Wissenschaftlern und in den Wintermonaten Teleskopabende, bei denen Sie selbst zu den Sternen schauen können.  

TERMINE

Wer mag, kann die Sternwarte auch digital erkunden:

Rundgang

Wöchentliche offene Führungen 

An jedem Wochenenende gibt es offene Führungen an der Sternwarte. 

Sonntags: 14 Uhr
Dauer: ca. 90 min

Wo geht es los?

Startpunkt für die Führungen ist der Sonnenbau.

Preise und Ticktes

Ticket buchen

NORMALPREIS  10,-  €
ERMÄSSIGT  7,50  €
1 Erw. m. Kindern  18,- €
2 Erw. m. Kindern  28,- €
Kinder bis 6 Jahren FREI