Werke von Schülern des Bildhauers
Norbert Jäger

KUNSTAUSSTELLUNG


19. Mai bis 18. August 2019

Bergedorfer Schloss

Ab 18. Mai präsentieren Schüler des in Bergedorf wohnhaften Bildhauers Norbert Jäger Skulpturen im Schloss.  Jäger ist 1965 in Aschaffenburg geboren und gewann bereits 1985 nach seiner Ausbildung zum Steinbildhauer in Frankfurt am Main erste Auszeichnungen, darunter auch den Bundespreis für Bildhauer. Er gibt regelmäßig Workshops und Kurse für Anfänger und Fortgeschrittene. Eine Gruppenausstellung zeigt Erstlingswerke und Skulpturen bereits erfahrener Künstler.  

Museum für Bergedorf und die Vierlande
Bergedorfer Schlossstraße 4
21029 Hamburg

Telefon:
+49 40 428 91 25 09

KONTAKT

Skulpturen aus Marmor


Frei gelegte Formen

Norbert Jäger schafft seit mehr als dreißig Jahren Skulpturen. Jäger sieht die künstlerische Form schon im rohen Material und nimmt nur noch minimale Eingriffe vor, um die Wirkung zu perfektionieren. Eine Technik, die viele seiner Schüler aufgreifen.

Die Ausstellung zeigt Skulpturen von Katrin von Ahlen, Barbara Beutner, Martina Burgert, Dagmar Faerber, Elisabeth Fornaçon, Ingrid Grimm, Cornelia Grosselke, Nicole Jäger, Juliana Ketterer, Elke P. Koenning, Romana Malavolta, Peter Müller, Thomas Nimphy, Holger Prien, Volker Probst, Holger Schlien und Rainer Schmidt.

Die Vernissage ist am Sonntag, den 19. Mai 2019 um 14.30 Uhr