Angebote für Schulen & Kitas

Die Bergedorfer Museumslandschaft hält zahlreiche Angebote für Schulklassen und Kitagruppen bereit. Gerne stellen wir darüber hinaus auch individuelle Tages- oder Ferienangebote für Ihre Kita oder Klasse zusammen. Kontaktieren Sie gerne unseren Museumspädagogen Jörg Gerhard unter 040/ 42891 - 2006. Wir freuen uns auf Sie und Euch!

Programme im Museum

Führungen, Workshops und Erlebnistage


Mit der Schule im Museum

Angebote über den Museumsdienst

Unsere Angebote können Sie über den Museumsdienst Hamburg buchen. Die aufgeführten Links führen zum Katalog dort. Bitte wählen Sie dort das Museum für Bergedorf und die Vierlande oder das Freilichtmuseum Rieck Haus unter den Museen aus oder suchen direkt nach den Programmtiteln. Buchung per Telefon unter 040/ 428 131 0 oder unter info@museumdienst-hh.de.

Katalog

VON RITTERN, AMTMÄNNERN UND SENATOREN

Programm im Museum für Bergedorf und die Vierlande


Heimatkunde rund ums Schloss

Zielgruppe: Kitagruppen und 1. - 6. Klasse

Ein Schloss mit Königin, Prinz oder Himmelbett war das Bergedorfer Schloss nie. Stattdessen residierten hier Ritter, Amtmänner und Senatoren und gingen ihren Amtsgeschäften nach. Anhand von Modellen und Landkarten rekonstruieren die Kinder, wie es in und um Bergedorf früher aussah und wer hier gelebt hat. Welche Rolle hatten im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit die Bauern, die Geistlichen oder die Amtmänner? Die Kinder lernen über historische Kleidung  Ständegesellschaft und Geschlechterrollen kennen, sie erfahren, wie man früher Feuer gemacht hat, und können üben, wie die Amtmänner ihre Akten und Urkunden geschrieben haben. Das Programm richtet sich gleichermaßen an Jungen und Mädchen und macht beiden Spaß!

Dauer: alternativ 60 oder 90 Minuten

Maximale Teilnehmeranzahl: Klassenstärke oder Kitagruppe

BUCHUNGS-INFO

HOLSTENTOR UND BLICKGRABEN

Programm im Museum für Bergedorf und die Vierlande


Historischer Stadtrundgang für Schulen

Zielgruppe: alle Jahrgänge

850 Jahre Geschichte prägen bis heute anschaulich das Stadtbild Bergedorfs. Bei dem historischen Rundgang gehen die Schüler auf Spurensuche vor Ort: Wo war einst das Stadttor, wozu diente der Stadtgraben? Der Weg führt vom Schloss über St. Petri und Pauli zur Kornwassermühle und zum alten Hafen rund um den historischen Stadtkern Bergedorfs. 

Dauer: 60 Minuten
Maximale Teilnehmeranzahl: Klassenstärke

BUCHUNGS-INFO

STADT, LAND, SCHLOSS

Programm im Museum für Bergedorf und die Vierlande


Stadtrundgang mit Museumsbesuch

Zielgruppe: alle Jahrgänge

Das Bergedorfer Schloss entsteht im Mittelalter ursprünglich als Verteidigungsburg. Hier haben die Landherren und Amtmänner ihren Amtssitz und regieren Bergedorf und die Vierlande. Die Schüler erkunden an den Originalplätzen rund um Kirche und Hafen die Spuren der mittelalterlichen Geschichte in Bergedorf. Im Anschluss folgt ein Rundgang durch das Museum, um hier mit Stadtmodell und historischen Objekten das Gesehene zu vertiefen. 

Dauer: 90 min

Maximale Teilnehmerstärke: Klassenverband

Buchungs-Info

VON LICHT UND FEUER

Programm im Freilichtmuseum Rieck Haus


Die Bedeutung des Feuers

Zielgruppe: alle Jahrgangsstufen

Die Fähigkeit des Feuermachens zählt sicherlich zu den ersten technischen Revolutionen in der Menschheitsgeschichte. Die Möglichkeit, jederzeit Feuer zur Verfügung zu haben, ermöglichte das Kochen, Heizen, Lichtmachen und bot Schutz vor wilden Tieren. Das Feuer übt bis heute eine Faszination auf Kinder und Erwachsene aus - und wer hat nicht schon mal versucht, ein Feuer ohne Streichholz oder Feuerzeug zu entfachen? 

Das Programm kann nur bei geeignetem Wetter im Garten angeboten werden.

Dauer:  60  Minuten
Maximale Teilnehmeranzahl: Kitagruppen oder Klassenstärke

BUCHUNGS-INFO

ESSEN UND TRINKEN FRÜHER

Programm im Freilichtmuseum Rieck Haus


Was kommt auf den Tisch?

Zielgruppe: Kitagruppen und alle Jahrgangsstufen

Wie kommt die Erdbeermarmelade ins Glas? Was steckt hinter Einwecken  und Pökeln? Warum essen wir mit Messer und Gabel - und haben wir das schon immer so gemacht? Diesen und anderen Fragen gehen wir bei einem Rundgang über das Gelände des Freilichtmuseums auf den Grund. Schwerpunkte sind  Anbau, Herstellen und Haltbarmachen von Lebensmitteln vor der Elektroküche und die Entwicklung der Ess-Sitten.

Dauer:  60 Minuten
Maximale Teilnehmeranzahl:  Kitagruppe oder Klassenstärke

BUCHUNGS-INFO

SITTEN UND BRÄUCHE IM WANDEL

Programm im Freilichtmuseum Rieck Haus


Leben auf dem Land

Zielgruppe: Kitas und alle Jahrgangsstufen

Das nach der Bauernfamilie Rieck benannte Hufnerhaus ist eines der ältesten erhaltenen Bauernhäuser Norddeutschlands. Ab 1533 errichtet, zeigt es bis heute, wie Bauernfamilie, Knechte und Mägde in den Vierlanden gelebt haben. Die Kinder erfahren, was es mit dem Kräutergarten vor der Tür auf sich hatte, und staunen, was Pferde und Rinder im Haus verloren hatten. Wieso durften die Hühner früher sogar mitten in der Wohnstube wohnen?  Wie saß man am Tisch und wer molk die Kühe? Diesen und vielen anderen Fragen wird bei einer Zeitreise durchs Rieck Haus auf den Grund gegangen.

Dauer:  60  Minuten
Maximale Teilnehmeranzahl: Kitagruppe oder Klassengröße

BUCHUNGS-INFO

Programme in den Kitas oder Schulen

Museum unterwegs


Essen damals und heute

Der Museumskoffer kommt zu Euch

Kakao, Gewürze, Früchte - vieles von dem, was wir heute essen, kommt aus fernen Ländern und Kontinenten. Alles ist das ganze Jahr über verfügbar, und alles sieht toll aus. Früher war dies ganz anders: alle Lebensmittel kamen aus der Region, die Karotten waren auch mal schief, und der Speiseplan richtete sich nach der Jahreszeit.

Mit dem Museumskoffer voller spannender Objekte kommen wir in die Schule und fragen, was die Menschen in Bergedorf früher gegessen haben. Was haben die Bauern in den Vierlanden angebaut? Wie haben sie ihre Waren transportiert und verkauft? Und wie konnte man ohne Gefriertruhe Lebensmittel haltbar machen?

Ein Angebot für Vor - und Grundschulen, Dauer: 45 min oder mit Praxisteil 90 min. Buchung über den Museumsdienst

ZUR Buchung