ZEITRÄUME

Bilder von Hans-Gerhard Meyer

23. Oktober 2020 - 28. Februar 2021


Neue Kunstausstellung

Der Bergedorfer Künstler Hans-Gerhard Meyer befasst sich in seiner Malerei mit dem Thema Zeit, Wahrnehmung und Erinnerung. Der Mensch nimmt seine Welt in der Bewegung wahr: er als Beobachter bewegt sich, die Objekte der Beobachtung bewegen sich. Erinnerungen setzen sich aus vielen einzelnen Momentaufnahmen zusammen. Zusammen umschreiben diese Momentaufnahmen jeweils eine Zeitraum. Meyer collagiert die Einzelperspektiven zu gebrochenen Gesamtbildern, die dennoch ein klares, mitunter nahezu fotorealistisches Ganzes ergeben. 

Museum für Bergedorf und die Vierlande
Bergedorfer Schlossstraße 4
21029 Hamburg

Telefon:
+49 40 428 91 25 09

KONTAKT

Kunst aus der Region


Momente-Malerei und Tastaturen

im Bergedorfer Schloss

Hans-Gerhard Meyer ist 1959 in Göttingen geboren. Neben dem Lehramtsstudium der Biologie hat er an der Hochschule für Bildende Künste in Kassel visuelle Kommunikation und bildende Kunst studiert. Er arbeitete als Grafikdesigner für Hagenbecks Tierpark, bevor er als Lehrer für Kunst und Biologie in den Hamburger Schuldienst eingetreten ist. Er wohnt in Bergedorf und stellt seit 1984 im In- und Ausland aus. 

Der Künstler bietet Rundgänge durch die Ausstellung an.

Termine