Internationale Malerei
Biennale Hamburg

8. November 2022 bis 31. Januar 2023


Kunstwerke zum Thema "Wasserstoff"

zu Gast im Bergedorfer Schloss

Zum achten Mal hat der gemeinnützige Verein Kulturaustausch Hamburg-Übersee e.V. die Biennale Internationale Malerei Hamburg zu einem vorgegebenen Umweltthema ausgelobt. Das Thema "Umwelt im Ökologiediskurs: Wasserstoff" stammt noch aus dem Jahr 2020, die geplante Ausstellung musste coronabedingt verschoben werden. Umso mehr freuen wir uns, sie jetzt im Schloss zu zeigen.

Aus über 500 Einsendungen wurden 45 Künstler:innen aus verschiedenen Ländern und Kontinenten ausgewählt, ihre Werke zu zeigen. Bis Ende Januar sind die Bilder im Museum für Bergedorf und die Vierlande zu sehen. 

 

Museum für Bergedorf und die Vierlande
Bergedorfer Schlossstraße 4
21029 Hamburg

Telefon:
+49 40 428 91 25 09

KONTAKT

Die Künstler:innen


Wer stellt aus?

Ilona Arndt, Ulrich Backmerhoff, Lisa Ballmann, Rosa Bittner, Ary G. Cárdenas, Sighard Gille, Svetlana Catif-Filonova, Lars Ebbersmeyer, Mayra Fernández de Schäfer, Bärbel Fleischer, Kerstin Grobler, Heidegrit Grönign, Iris Hilpert, Satoshi Hoshi, Anna Huxel, Alexander F. Jagelowitz, Alban Janson, Sunyoung Kang, Alexander Kapitanowski, Claudia Koopmann, Wolfgang Kühn, Jan Lucassen, Christoph Ludewig, Sergey Machekhin, Bettina Malinowski, Ada Mee, Kristine Narvida, Lothar Nordmann, Ida Oelke, Liliane Orlinski, Irena Paskali, Stephan Pfeiffer, Meinhard Raschke, Horst-Werner Schneider, Marita Schulte, Roland Schulz, Regina Schween, Angelika Sobek-Kistner, Juliane Sommer, Carolin Sponholtz, Bernhard Sprute, Rosemarie Sprute, Gerhard Stadlober, Daniel Adrian Venegas La Reta, Sigrid Vischedyk, Knut Werner-Rosen