• Teilen:
  • Folgen:
  • © Luisen Gymnasium Bergedorf

    Bergedorfer Jugendtheatertage

    Die Bergedorfer Jugendtheatertage möchten das Interesse junger Menschen am Theater wecken und fördern. Einmal im Jahr erhalten Kinder und Jugendliche die Möglichkeit, Stücke zu schreiben oder einzustudieren, zu inszenieren und auf einer großen Bühne im Lichtwark-Theater öffentlich vorzuführen. 

    © Zollenspieker Schule

    Wer kann mitmachen?

    An den Theatertagen können Schul- und Jugendamateur-Theatergruppen teilnehmen. Ausgeschlossen sind Personen, die bereits beruflich im Theaterwesen tätig sind. Die Teilnehmer müssen ständig der anmeldenden Schule bzw. Amateur-Theatergruppe angehören. Sie dürfen für die Teilnahme 2019 nicht vor dem 01. 01. 1998 geboren sein. Für Dirigenten, Regie und Technik besteht keine Altersgrenze.

    Aus Kapazitätsgründen können nur maximal 12 Gruppen an dem Wettbewerb teilnehmen, wobei diese Anzahl in den letzten Jahren nicht überschritten wurde, so dass auch für spät angemeldete Gruppen entsprechend gute Chancen zur Teilnahme bestehen. Im Zweifelsfalle ist jedoch die Reihenfolge der Anmeldungen entscheidend.

    Was wird gespielt?

    Die Auswahl der Stücke steht den angemeldeten Gruppen frei. Ausgeschlossen sind Aufführungen, die mit kommerzieller Werbung jeglicher Art verbunden sind, sowie Stücke, die Gewaltverherrlichung zum Inhalt haben oder gegen die freiheitlich demokratische Grundordnung verstossen. Bühnenmusik ist zugelassen.

    Eine Vorstellung soll eine Mindestdauer von einer halben Stunde haben und eine Höchstdauer von zwei Stunden nicht überschreiten. Gruppen, die zum Ausführungszeitpunkt im Wesentlichen aus Jugendlichen über 16 Jahren bestehen, wird nahegelegt, möglichst eine Aufführungszeit von zumindest 45 Minuten anzustreben.

    Wer bewertet die Aufführungen?

    Die Bewertung erfolgt durch eine unabhängige Jury, in der sich keine Mitglieder aus den aufführenden Gruppen befinden dürfen. Die Jury bewertet die Aufführung nach einem Punktesystem. Jede Gruppe erhält eine detaillierte schriftliche Beurteilung und die Möglichkeit eines Feedback-Gesprächs.

    Preise

    Für die Auszeichnung besonders gelungener Aufführungen steht ein Preisgeld bereit. Die jeweilige Höhe hängt  von der Anzahl der teilnehmenden Gruppen ab.

    Die Preisverleihung findet statt im Hof des Bergedorfer Schlosses am

    Dienstag, den 25. Juni 2019, um 16.00 Uhr

    Kontakt

    Sonja Kleensang

    Lichtwark Ausschuss
    Bergedorfer Schloss
    Bergedorfer Schlossstraße 4
    21029 Hamburg

    Telefon: +49 40 42891-2006
    E-Mail: jugendtheater@bergedorf.hamburg.de

    Bürozeiten

    Mo und Mi - Fr8.30 - 14.00 Uhr