Über 300 Stunden Programm zwischen Kultur und Landschaft

KuLaBe am 28. /29. Mai 2016

Was passiert?

Mehr als 25 Bergedorfer Kultureinrichtungen öffnen für ein Wochenende ihre Tore und heißen jung und alt willkommen! Zwischen Sehenswürdigkeiten und Natur gibt es Musik, Radtouren, Leckereien, Kunst und Kultur. Entdecken Sie mit dem Rad, mit dem Schiff oder zu Fuß die Schönheit von Hamburgs grünstem Bezirk!

Dabei steht Ku für Kultur: Museen, Galerien, Höfe, Mühlen, Kirchen, Kunst und Musik.

La für Landschaft: Deiche, Dünen, Naturschutzgebiete, Wiesen, Wasser, Rad- und Reitwege

Be für Bergedorf: 154 km² gefüllt mit 850 Jahren Geschichte, historischer Altstadt, Hafen, Sternwarte, Schloss, Parks und Flair.

Tickets

Tickets kosten 5 Euro und gelten an beiden Tagen für den Besuch aller Häuser, Veranstaltungen und Touren des KuLaBe. Im Preis enthalten ist die Nutzung des KuLaBe- Bus-Shuttles zwischen Bergedorfer Bahnhof und den Vierlanden. Im normalen Linienverkehr gilt das Ticket nicht.
Kinder bis 18 Jahre haben freien Eintritt.

Vorverkauf

Der Vorverkauf der Tickets beginnt am 4. April 2016. Vorverkaufsstellen sind:

  • Bergedorfer Mühle
  • Deutsches Maler- und Lackierer-Museum
  • Freilichtmuseum Rieck Haus
  • Hamburger Sternwarte
  • Museum für Bergedorf und die Vierlande
  • Stadtteilbüro Bergedorf Süd

Programm

Das Programm gibt es in gedruckter Form inklusive Übersichts- und Fahrradkarte beim Ticket-Kauf dazu. Es liegt an allen Vorverkaufsstellen schon jetzt zum Stöbern und Planen aus. Wer will, kann sich hier auch online einen Überblick verschaffen und seine persönlichen Favoriten zusammenstellen.

ZUM PROGRAMM

Fortbewegung

Beim KuLaBe ist auch der Weg selbst schon Ziel:

  • Die Radstrecken über Deiche und durch Naturschutzgebiete gehören zu den schönsten Hamburgs.
  • Der Vierländer Ewer pendelt das gesamte Wochenende zwischen Serrahn und Rieck Haus.
  • Stündlich fährt der Oldtimer-Bus vom Bahnhof Bergedorf mit den Rundümwiesern an Bord zu einer halbstündigen Schnupperfahrt durch die Vier- und Marschlande.
  • Im Stundentakt fährt die eigens eingerichtete KuLaBe-Linie ab Bahnhof Bergedorf.
© Bergedorfer Museumslandschaft

Dabei sind:

  • Bergedorfer Mühle
  • Deutsches Maler- und Lackierer-Museum
  • Dreieinigkeitskirche zu Allermöhe
  • Freilichtmuseum Rieck Haus
  • Hamburger Gästeführer e.V.
  • Hamburger Sternwarte
  • Hasse-Aula
  • Historischer Kran am Serrahn
  • Hof Eggers in der Ohe
  • Kokus Allermöhe
  • Künstlerhaus Möörkenweg
  • Künstlerhaus Südbahnhof
  • KZ-Gedenkstätte Neuengamme
  • Museum für Bergedorf und die Vierlande
  • Sammlung Jan de Weryha
  • SkulpturenLandschaft
  • St. Johannis zu Curslack
  • St. Johannis zu Neuengamme
  • St. Johannis zu Altengamme
  • St. Nicolai zu Altengamme
  • St. Nikolai zu Billwerder
  • St. Nikolai zu Moorfleet
  • St. Pankratius zu Ochsenwerder
  • St. Severini zu Kirchwerder
  • Veer- un Marschlänner Rundümwieser
  • Vierländer Ewer