• Teilen:
  • Folgen:
  • Boberg

    EIN STÜCKVOM HIMMEL ÜBER DEN DÜNEN

    Eine Düne mitten in Hamburg? Die gibt es in Bergedorf am Elbe-Urstromtal. Die in der Eiszeit aufgewehten Sandmassen der Boberger Dünen sind heute Naturschutz- und Naherholungsgebiet mit Wanderwegen, Badeseen und Segelflugplatz.

    Per App durch die Niederung

    Wer auf eigenen Wegen durch das Boberger Naturschutzgebiet streifen möchte, lädt sich die kostenlose Entdeckertour Boberger Dünen auf das Smartphone. Sie verbindet sieben Stationen von den Boberger Dünen über den Segelflugplatz bis zum Maler- und Lackierermuseum mit interessanten Audios und Kartenmaterial.

    Link für IOS
    Link für Android

    Foto: Boberger Dünenhaus

    Das Boberger Dünenhaus

    Boberger Furt 50
    21033 Hamburg

    Wenn Sie Ameisenlöwen füttern oder auf einer Sanddüne Tierspuren untersuchen möchten, sind Sie im Boberger Dünenhaus der Loki Schmidt Stiftung genau richtig. In der Ausstellung lernen Sie die Natur auf ungewohnte Weise kennen. Nach dem Motto „man sieht nur, was man weiß“ informiert und sensibilisiert das Dünenhaus seine Gäste für die Vielfalt der norddeutschen Landschaft mit Geest, Marsch, Sanddünen und Moor.

    Sa und So 10 Uhr GEFÜHRTER RUNDGANG

    So 11 – 17 Uhr AUSSTELLUNG

    Foto:

    Hamburger Aero Club Boberg

    Weidemoor 21
    21033 Hamburg

    Viermal um die Erde fliegen die Mitglieder des Segelflugclubs von Boberg jedes Jahr – zumindest, wenn man die Kilometer aller Flüge zusammenzählt. Von Boberg aus nach Berlin oder zum Harz ist es über den Wolken nur ein Katzensprung. Schön ist aber auch, einfach nur die Kulturlandschaft der Vier- und Marschlande mit ihren Wasserwegen von oben zu betrachten. Der HAC Boberg e.V. zählt zu Deutschlands größten Segelflugclubs, stellt sich vor und lädt zum Schnuppern und Ausprobieren ein.

    Sa und So 10 – 18 Uhr FLUGZEUGVORFÜHRUNGEN

    Segelflugzeuge und Schleppflugzeug, Informationen zum Fliegen und Probesitzen
    Schnupperflüge sind natürlich auch möglich. Sie sind aber nicht im KuLaBe-Ticket enthalten, sondern müssen extra bezahlt werden. Der Preis pro Flug beträgt 40 Euro. Interessenten müssen etwas Zeit mitbringen.

    Foto: Hof Neun Linden

    Hof Neun Linden

    Billwerder Billdeich 480
    21033 Hamburg

    Fußläufig von den Boberger Dünen steht der Hof Neun Linden. Ursprünglich ein landwirtschaftlicher Betrieb mit Ackerflächen in Billwerder, ist der Hof heute ausgebaut zu einem charmanten Hofcafé samt Laden. Hier können Besucher selbstgemachte Kuchen schlemmen oder Bio-Obst, Gemüse oder Honig und Milch aus der Region einkaufen.

    Sa 8 – 18 Uhr geöffnet

    So 12 – 18 Uhr geöffnet

    Foto: Maja Kunze

    Deutsches Maler- und Lackierermuseum

    Billwerder Billdeich 72
    22113 Hamburg

    In einem prachtvollen Glockenhaus aus dem 17. Jahrhundert befindet sich am Billwerder Billdeich das Deutsche Maler- und Lackierermuseum. Aufwändig restaurierte Decken- und Wanddekorationen, Objekte und Raum-entwürfe belegen hier die Kunstfertigkeit des Malerhandwerks. In einer umgestalteten Scheune geben einzelne Kabinette Einblick in die vielfältigen Techniken und Arbeitsweisen des Malerhandwerks. Zur Anlage gehört ein Barock- und Kräutergarten, in dem es sich bei Sonnenschein wunderbar verweilen lässt.

    Sa und So 14 – 18 Uhr AUSSTELLUNGFÜHRUNGEN

    KAFFEE und KUCHEN

    So 16 Uhr BLUES-KONZERT mit Nomi & Mac

    Foto: Christian Ohde

    St. Nikolai-Kirche zu Billwerder

    Billwerder Billdeich 142
    22113 Hahmburg

    Genuss für Augen, Ohren und Seele bietet die St. Nikolai-Kirche zu Billwerder. Die Backsteinsaalkirche entstand nach dem Vorbild der Hamburger Michaeliskirche. Nach einem Brand musste sie 1913 wieder aufgebaut werden und beheimatet eine der letzten und schönsten romantischen Orgeln Paul Rothers im norddeutschen Raum.

    Sa und So 11.30 – 18 Uhr KUNSTAUSSTELLUNG

    mit Werken von Anton Engel, Ina-Maria Schertel und Heinrich Wollitz

    So 18 Uhr CHORKONZERT

    "Weil du mein Gott und Vater bist" - Der Kammerchor "Vokalkolorit" singt geistliche Werke von Schütz, Mendelssohn-Bartholdy, Duruflé und Lauridsen. Leitung: Angela Voß, Orgel: Maximilian Lojenburg.

    Alle Orte im Überblick

    © OpenStreetMap-Mitwirkende, openstreetmap.org CC BYSA 2.0, bearbeitet von Bjarne Metzger