• Teilen:
  • Folgen:
  • Foto: Heinz Juhre

    Jetzt mitmachen!

    Eins, zwei, drei: Sammlung!

    Weil es im Urlaub so schön war, kaufen Sie ein kleine Holzfigur als Andenken im Souvernierladen. Im nächsten Urlaub wieder eine. Und  ehe Sie sich versehen, haben Sie zu Hause eine ganze Sammlung von Figuren. Die Suche nach dem Souvenierladen wird fester Bestandteil jeden Urlaubs, Sie müssen auf jeden Fall eine weitere Figur für die Sammlung beschaffen. 

    Nostalgie, Hobby oder Sucht?

    Menschen sammeln. Doch warum hebt der eine auf, was der andere wegschmeißt? Nostalgische Spielzeuge aus der eigenen Kindheit rufen schöne Erinnerungen hervor. Das Abtauchen in eine eigene Sammelwelt kann entspannen und ablenken. Sammler sind Fachleute. Sie wissen alles über ihr selbst gewähltes Sammelgebiet. In welchem Jahr welche Postkarte gedruckt wurde, wann welche Puppe im Handel war, wer auf welcher Aufnahme der Schellackplatte bei der Goldenen Sieben zugegen war. Wissen macht Spaß. Auch das Vorführen von Kuriositäten und mitunter weltweit einmaligen Ansammlungen bereitet Freude.

    Drei, zwei, eins...

    Das Anlegen einer Sammlung ist mit Arbeit und Kosten verbunden. Flohmärkte, Sammlerzeitschriften, Sammlerbörsen und Versteigerungsportale im Internet helfen bei der Suche nach Schätzen. Gekauft werden Sammlungsstücke oder Tauschgegenstände. Am Ende steht das Glücksgefühl über den Neuerwerb - oder in manchen Fällen auch die Ehescheidung.

    Was sammeln Sie?

    Wir möchten ausstellen, was Sie haben. Seien es Barbie-Puppen oder Modelleisenbahnen, Öllampen oder Steine, Comics oder Schallplatten, Briefmarken oder Postkarten, Ü-Ei-Figuren, Bierdeckel, Porzellantassen, Konzertkarten, Getränkedosen - was auch immer! Wir möchten wissen, warum Sie sammeln, was Sie sammeln, was Sie beim Sammeln erlebt haben.

    Mitmachen kann jeder, der

    • aus Bergedorf ist,
    • in Bergedorf wohnt,
    • oder ganz woanders wohnt, aber etwas zu Bergedorf sammelt

    Wer Lust hat, sich zu beteiligen, meldet sich unter 42891-2508 oder museum(at)bergedorf.hamburg.de

    Die Ausstellung soll zum Sommer 2018 beginnen.

     

     

     

    Museum für Bergedorf
    und die Vierlande

    Bergedorfer Schloss
    Bergedorfer Schlossstraße 4
    21029 Hamburg

    Telefon: +49 40 42891-2509
    E-Mail: museum@bergedorf.hamburg.de

    Öffnungszeiten

    Di. - So.11.00 - 17.00 Uhr

    Heiligabend, Silvester, Neujahr und Karfreitag geschlossen